top of page

Datenschutz-Bestimmungen

Lieber Nutzer,

GMAG  Srl schützt die Vertraulichkeit personenbezogener Daten und garantiert ihnen den notwendigen Schutz vor allen Ereignissen, die eine Verletzungsgefahr darstellen könnten.

Gemäß der Verordnung der Europäischen Union Nr. 679/2016 ("DSGVO"), insbesondere auf Art. 13 untenstehend erteilen wir dem Nutzer („Interessent“) die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen zur Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten.

Wir stellen diese Informationen nicht nur zur Verfügung, um die gesetzlichen Verpflichtungen zum Schutz personenbezogener Daten gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 oder "Verordnung" zu erfüllen, sondern auch, weil wir glauben, dass der Schutz personenbezogener Daten ein grundlegender Wert unseres Geschäfts ist und wir möchten Ihnen alle Informationen zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen, Ihre Privatsphäre zu schützen und die Verwendung Ihrer Daten in Bezug auf das Surferlebnis auf unserer Website zu kontrollieren.

ABSCHNITT I.

Wer wir sind und welche Daten wir verarbeiten (Art. 13, Abs. 1 lit. a, Art. 15 lit. b DSGVO)

GMAG Srl, in Person ihres gesetzlichen Vertreters, mit Sitz in Via Statale SNC - Bovegno (BS), fungiert als Datenverantwortlicher und Datenverarbeiter und kann unter gmagsrl@legalmail.it kontaktiert werden und sammelt und / oder erhält die Informationen, die die Interessenten für die Ausführung des Webdienstes. Die verarbeiteten Daten sind sogenannte „gemeinsame“ Daten und betreffen personenbezogene Daten wie Name, Nachname, Anschrift, Nationalität, Provinz und Wohngemeinde, Festnetz- und/oder Mobiltelefon, Fax, Steuernummer, E-Mail-Adresse (es ).

GMAG Srl verlangt vom Interessenten nicht die Angabe sogenannter „besonderer“ Daten oder gemäß den Bestimmungen der DSGVO (Art Gewerkschaftsmitgliedschaft sowie genetische Daten, biometrische Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Daten über die Gesundheit oder das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung der Person. Für den Fall, dass die von GMAG Srl angeforderte Dienstleistung die Verarbeitung dieser Daten erfordert, erhält der Interessent vorab spezifische Informationen und wird um eine ausdrückliche Zustimmung gebeten.

ABSCHNITT II

Zu welchen Zwecken benötigen wir die Daten des Interessenten (Art. 13, Abs. 1 DSGVO)

Die Daten werden vom Datenverantwortlichen verwendet, um die Registrierungsanfrage und den Liefervertrag des gewählten Dienstes und / oder des gekauften Produkts zu verfolgen, die vom Interessenten weitergeleiteten Kontaktanfragen zu verwalten und auszuführen, Hilfestellung zu leisten, rechtliche und behördliche Verpflichtungen zu erfüllen . zu denen der Datenverantwortliche gemäß der ausgeübten Tätigkeit verpflichtet ist. In keinem Fall verkauft GMAG Srl die personenbezogenen Daten des Interessenten an Dritte weiter oder verwendet sie für nicht deklarierte Zwecke.

Die Daten des Interessenten werden insbesondere verarbeitet für:

a) Anmeldung und Anfragen nach Kontakt- und/oder Informationsmaterial

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Interessenten erfolgt zur Durchführung der Vorarbeiten und im Anschluss an die Registrierungsanfrage, der Verwaltung von Informations- und Kontaktanfragen und / oder Zusendung von Informationsmaterial sowie zur Erfüllung etwaiger andere Verpflichtung.

Rechtsgrundlage dieser Behandlungen ist die Erfüllung der mit der Registrierungs-, Informations- und Kontaktanfrage und/oder Zusendung von Informationsmaterial verbundenen Dienstleistungen sowie die Einhaltung gesetzlicher Verpflichtungen.

 

b) die Verwaltung des Vertragsverhältnisses

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Interessenten erfolgt zur Durchführung der vorbereitenden Aktivitäten und nach dem Kauf einer Dienstleistung und / oder eines Produkts, der Verwaltung der zugehörigen Bestellung, der Bereitstellung der Dienstleistung selbst und / oder der Produktion und / oder der Versand des gekauften Produkts, die entsprechende Rechnungsstellung und Zahlungsverwaltung, die Bearbeitung von Beschwerden und / oder Meldungen an den Assistance-Service und die Bereitstellung der Assistance selbst für den Kunden durch aktive Dienste (z. B.: Webrecall, E-Mail , telefonisch, aus der Ferne) zur Betrugsprävention sowie zur Erfüllung sonstiger Verpflichtungen aus dem Vertrag.

Rechtsgrundlage dieser Behandlungen ist die Erfüllung der mit dem Vertragsverhältnis verbundenen Leistungen und die Einhaltung gesetzlicher Pflichten.

 

c) Werbeaktivitäten / Mitteilungen im Allgemeinen über Dienstleistungen / Produkte, die denen ähnlich sind, die der Interessent gekauft hat (Erwägungsgrund 47 DSGVO)

 

Der Datenverantwortliche kann auch ohne ausdrückliche Zustimmung die vom Interessenten mitgeteilten Kontaktdaten zum Zwecke des Direktverkaufs seiner Dienstleistungen / Produkte verwenden, beschränkt auf den Fall, dass es sich um Dienstleistungen / Produkte handelt, die den verkauften ähnlich sind Vertragsverhältnis (es sei denn, der Interessent widerspricht ausdrücklich) oder zum Zwecke des Versands von Mitteilungen per E-Mail zur Erbringung des Dienstes und zur Verwaltung von Ineffizienzen und / oder zur Übermittlung von Dienstmitteilungen und / oder diesbezüglichen Updates.

 

d) Kommerzielle Werbeaktivitäten für Dienstleistungen / Produkte, die nicht von der interessierten Partei gekauft wurden

Zum Zwecke des Versands von Werbenachrichten und / oder zu Profilierungszwecken werden die Daten nur mit ausdrücklicher Einwilligung verarbeitet.

Die personenbezogenen Daten des Interessenten können auch zu Werbezwecken, für Umfragen und Marktforschung in Bezug auf die Dienstleistungen / Produkte, die der Datenverantwortliche anbietet, nur dann verarbeitet werden, wenn der Interessent der Verarbeitung zugestimmt hat und dieser nicht widerspricht.

Diese Behandlung kann automatisiert auf folgende Weise erfolgen:

- Email;

- SMS;

- Telefonkontakt

und kann gemacht werden:

1. wenn der Betroffene seine Einwilligung zur Datenverwendung nicht widerrufen hat;

2. falls die Verarbeitung durch Kontakt mit einem Telefonanbieter erfolgt, der Betroffene nicht im Widerspruchsregister gemäß Präsidialdekret Nr. 178/2010;

Rechtsgrundlage dieser Behandlungen ist die Einwilligung des Interessenten vor der Behandlung selbst, die vom Interessenten jederzeit frei widerrufen werden kann (siehe Abschnitt III).

e) Jugendschutz

Die vom Datenverantwortlichen angebotenen Dienstleistungen / Produkte sind Personen vorbehalten, die aufgrund der einschlägigen nationalen Rechtsvorschriften rechtlich berechtigt sind, vertragliche Verpflichtungen einzugehen. Um einen unrechtmäßigen Zugriff auf seine Dienste zu verhindern, ergreift der Datenverantwortliche vorbeugende Maßnahmen zum Schutz seines berechtigten Interesses, wie z . Identifizierung der von den zuständigen Behörden ausgestellten Identitätsdokumente.

Mitteilung an Dritte und Kategorien von Empfängern (Art. 13, Abs. 1 DSGVO)

Die Weitergabe der personenbezogenen Daten des Interessenten erfolgt hauptsächlich an Dritte und / oder Empfänger, deren Tätigkeit für die Durchführung der mit der begründeten Beziehung verbundenen Tätigkeiten und zur Erfüllung bestimmter rechtlicher Verpflichtungen erforderlich ist, wie z.

 

EMPFÄNGERKATEGORIEN und ZWECKE

Drittanbieter

Erbringung von Dienstleistungen (Unterstützung, Wartung, Lieferung / Versand von Produkten, Bereitstellung zusätzlicher Dienste, Anbieter von Netzen und elektronischen Kommunikationsdiensten) im Zusammenhang mit der angeforderten Dienstleistung

Kredit- und digitale Zahlungsinstitute, Bank-/Postinstitute

Verwaltung von Inkasso, Zahlungen, Erstattungen im Zusammenhang mit der vertraglichen Leistung

Externe Fachleute / Berater und Beratungsfirmen

Erfüllung gesetzlicher Pflichten, Ausübung von Rechten, Schutz vertraglicher Rechte, Einziehung von Krediten.

Finanzverwaltung, öffentliche Stellen, Justizbehörden, Aufsichts- und Kontrollbehörden

Erfüllung gesetzlicher Pflichten, Verteidigung von Rechten; Listen und Register, die von Behörden oder ähnlichen Einrichtungen aufgrund besonderer Rechtsvorschriften in Bezug auf die vertragliche Leistung geführt werden

Fächer, die offiziell delegiert wurden oder einen anerkannten Rechtstitel haben

Gesetzliche Vertreter, Kuratoren, Vormunde etc.

 

Der Datenverantwortliche verlangt von Dritten, seinen Lieferanten und den Datenverarbeitern, Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten, die denen entsprechen, die für die betroffene Person getroffen wurden, und beschränkt den Aktionsbereich des Datenverarbeiters auf die Verarbeitung im Zusammenhang mit der angeforderten Dienstleistung.

Der Datenverantwortliche übermittelt keine personenbezogenen Daten in Länder, in denen die DSGVO nicht angewendet wird (Nicht-EU-Länder), sofern nicht anders angegeben, über die Sie im Voraus informiert und gegebenenfalls um Ihre Zustimmung gebeten werden.

Die Rechtsgrundlage dieser Behandlungen ist die Erfüllung der mit der bestehenden Beziehung verbundenen Dienstleistungen, die Einhaltung der gesetzlichen Verpflichtungen und das berechtigte Interesse von GMAG Srl, die für diese Zwecke erforderlichen Behandlungen durchzuführen.

ABSCHNITT III

Was passiert, wenn der Interessent seine für die Erbringung der angeforderten Dienstleistung als notwendig identifizierten Daten nicht bereitstellt? (Artikel 13 Absatz 2 Buchstabe und DSGVO).

Die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten ist erforderlich, um die angeforderten Dienste sowie die Bereitstellung des Dienstes und / oder die Lieferung des angeforderten Produkts nachzuverfolgen. Wenn der Interessent die im Bestellformular oder Registrierungsformular ausdrücklich angegebenen personenbezogenen Daten nicht zur Verfügung stellt, kann der Datenverantwortliche die Verarbeitung im Zusammenhang mit der Verwaltung der angeforderten Dienstleistungen und / oder des Vertrags und der Dienstleistungen / Produkte, die damit verbunden sind, noch auf die davon abhängigen Verpflichtungen.

Was passiert, wenn der Interessent der Verarbeitung personenbezogener Daten für kommerzielle Werbeaktivitäten für andere Dienstleistungen / Produkte als die gekauften nicht zustimmt?

Für den Fall, dass der Interessent der Verarbeitung personenbezogener Daten zu diesen Zwecken nicht zustimmt, findet diese Verarbeitung nicht zu denselben Zwecken statt, ohne dass dies Auswirkungen auf die Erbringung der angeforderten Dienste hat, noch zu denen, für die er hat, falls erforderlich, bereits seine Zustimmung gegeben.

Für den Fall, dass der Interessent eine Einwilligung erteilt hat und diese später widerrufen oder der Verarbeitung für Werbeaktionen widersprechen sollte, werden seine Daten für diese Aktivitäten nicht mehr verarbeitet, ohne dass dies Folgen oder nachteilige Auswirkungen für den Betroffenen und für die erforderlichen Leistung.

Wie wir die Daten des Interessenten verarbeiten (Art. 32 DSGVO).

Der Datenverantwortliche sorgt für den Einsatz angemessener Sicherheitsmaßnahmen, um die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten der betroffenen Person zu wahren, und erlegt Drittanbietern und Managern ähnliche Sicherheitsmaßnahmen auf.

Wo wir die Daten des Interessenten verarbeiten

Die personenbezogenen Daten des Interessenten werden in Papier-, Computer- und Telematikarchiven in Ländern gespeichert, in denen die DSGVO Anwendung findet (EU-Länder).

Wie lange werden die Daten des Interessenten aufbewahrt? (Art. 13 Abs. 2 lit. a DSGVO)

Sofern sie nicht ausdrücklich ihren Willen zur Entfernung aussprechen, werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person so lange aufbewahrt, bis sie für die rechtmäßigen Zwecke, für die sie erhoben wurden, erforderlich sind.

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten in jedem Fall zur Erfüllung von Verpflichtungen (zB Steuern und Buchhaltung) aufbewahrt, die auch nach Beendigung des Vertrages bestehen (Artikel 2220 des italienischen Zivilgesetzbuches); zu diesen Zwecken speichert der Datenverantwortliche nur die Daten, die für seine Verfolgung erforderlich sind.

Die Fälle, in denen die Rechte aus dem Vertrag und / oder aus der Registrierung im Register gültig sind, in diesem Fall werden die personenbezogenen Daten des Interessenten, ausschließlich die für diese Zwecke erforderlichen, für die Zeit verarbeitet, die für ihre Verfolgung erforderlich ist .

Welche Rechte hat der Interessent? (Artikel 15 - 20 DSGVO)

Der Betroffene hat das Recht, vom Verantwortlichen Folgendes zu verlangen:

a) Bestätigung darüber, ob ihn betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden und in diesem Fall Auskunft über personenbezogene Daten und folgende Informationen zu erhalten:

 

1. die Zwecke der Verarbeitung;

2. die betreffenden Kategorien personenbezogener Daten;

3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, insbesondere wenn es sich um Empfänger aus Drittstaaten oder internationalen Organisationen handelt;

4. wenn möglich die Speicherdauer der vorgesehenen personenbezogenen Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;

5. das Bestehen eines Rechts der betroffenen Person, von dem Verantwortlichen die Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen oder deren Verarbeitung abzulehnen;

6. das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde;

7. falls die Daten nicht beim Interessenten erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über deren Herkunft;

8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und zumindest in diesen Fällen aussagekräftige Informationen über die verwendete Logik sowie die Tragweite und die zu erwartenden Folgen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

9. die angemessenen Garantien des Drittlandes (Nicht-EU) oder einer internationalen Organisation zum Schutz der übermittelten Daten

b) das Recht, eine Kopie der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten, sofern dieses Recht die Rechte und Freiheiten anderer nicht beeinträchtigt; Im Falle, dass weitere Kopien von der interessierten Partei angefordert werden, kann der Datenverantwortliche eine angemessene Gebühr auf der Grundlage der Verwaltungskosten erheben.

c) das Recht, vom Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen

d) das Recht, von dem Verantwortlichen die unverzügliche Löschung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die von der DSGVO in Art. 17, auch beispielsweise für den Fall, dass sie für die Zwecke der Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind oder die Rechtswidrigkeit vermutet wird und die gesetzlich vorgesehenen Voraussetzungen stets vorliegen; und in jedem Fall, wenn die Verarbeitung nicht durch einen anderen ebenso legitimen Grund gerechtfertigt ist;

e) das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung in den Fällen des Art. 18 DSGVO, beispielsweise wenn Sie deren Richtigkeit bestritten haben, für den Zeitraum, der für die Überprüfung der Richtigkeit durch den Verantwortlichen erforderlich ist. Der Betroffene ist in angemessener Zeit auch darüber zu informieren, wann die Aussetzungsfrist abgelaufen ist oder die Gründe für die Einschränkung der Verarbeitung weggefallen sind und somit die Einschränkung selbst aufgehoben wurde;

f) das Recht, vom Inhaber der Empfänger, an die die Aufforderungen zur Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung übermittelt wurden, eine Mitteilung zu verlangen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

g) das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten Format zu erhalten, das allgemein verwendet und von einem automatischen Gerät gelesen werden kann, und das Recht, diese Daten in den vorgesehenen Fällen einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem er sie bereitgestellt hat, zu übermitteln denn nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht, die direkte Übermittlung personenbezogener Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

Für weitere Informationen und in jedem Fall um Ihre Anfrage zu senden, müssen Sie sich an den Datenverantwortlichen unter der Adresse  gmagsrl@legalmail.it

Um sicherzustellen, dass die oben genannten Rechte von der betroffenen Person und nicht von unbefugten Dritten ausgeübt werden, kann der Datenverantwortliche diese um die Bereitstellung zusätzlicher Informationen bitten, die zu diesem Zweck erforderlich sind.

Wie und wann kann der Betroffene der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten widersprechen? (Art. 21 DSGVO)

Aus Gründen, die sich auf die besondere Situation des Interessenten beziehen, kann dieser jederzeit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten widersprechen, wenn sie auf berechtigten Interessen beruht oder für kommerzielle Werbeaktivitäten erfolgt, indem er die Anfrage an den Datenverantwortlichen sendet unter der Adresse gmagsrl @ legalmail .it

Die betroffene Person hat das Recht, ihre personenbezogenen Daten löschen zu lassen, wenn es keinen zwingenden zwingenden Grund des Datenverantwortlichen in Bezug auf den Grund der Anfrage gibt, und auf jeden Fall für den Fall, dass die betroffene Person der Verarbeitung widersprochen hat für kommerzielle Werbemaßnahmen.

Bei wem kann sich der Interessent beschweren? (Art. 15 DSGVO)

Unbeschadet anderer verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Maßnahmen kann der Betroffene bei der zuständigen Aufsichtsbehörde des italienischen Hoheitsgebiets (Behörde für den Schutz personenbezogener Daten) oder derjenigen, die ihre Aufgaben wahrnimmt und ihre Befugnisse ausübt, Beschwerde einlegen Mitgliedstaat, in dem der Verstoß gegen die DSGVO stattgefunden hat.

ABSCHNITT IV

KEKSE -  Allgemeine Informationen, Deaktivierung und Verwaltung von Cookies

Cookies sind Daten, die von der Website gesendet und vom Internetbrowser auf dem Computer des Benutzers oder einem anderen Gerät (z. B. Tablet oder Mobiltelefon) gespeichert werden. Technische Cookies und Cookies von Drittanbietern können von unserer Website oder ihren Subdomains installiert werden.

In jedem Fall kann der Benutzer durch Ändern der Einstellungen seines Internetbrowsers verwalten oder die allgemeine Deaktivierung oder Löschung von Cookies anfordern. Diese Deaktivierung kann jedoch den Zugriff auf einige Teile der Website verlangsamen oder verhindern.

Die in diesem Abschnitt enthaltenen Dienste ermöglichen es dem Datenverantwortlichen, Verkehrsdaten zu überwachen und zu analysieren und werden verwendet, um das Benutzerverhalten zu verfolgen.

Google Analytics (Google Inc.)

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google verwendet die gesammelten personenbezogenen Daten, um die Nutzung dieser Anwendung zu verfolgen und zu untersuchen, Berichte zu erstellen und sie mit anderen von Google entwickelten Diensten zu teilen.

Google kann die personenbezogenen Daten verwenden, um die Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und zu personalisieren.

Erhobene personenbezogene Daten: Cookies und Nutzungsdaten.

Ort der Verarbeitung: USA – Datenschutzerklärung – Opt-Out.

Angesichts der objektiven Komplexität der Identifizierung von Technologien auf der Grundlage von Cookies wird den Benutzern empfohlen, sich an den Eigentümer zu wenden, wenn sie weitere Informationen über die Verwendung von Cookies durch diese Anwendung erhalten möchten.

Wo finden Sie weitere Informationen zu Cookies?

Datenschutzgarantie : http://www.garanteprivacy.it/web/guest/home/docweb/-/docweb-display/docweb/2145979

 

(Wir empfehlen, dieses Dokument mit der Person zu überprüfen, die die Website erstellt hat, insbesondere die gelb markierten Teile)

bottom of page